Zusammenarbeit in Teams und im Unternehmen braucht die richtigen Tools und Technologie

 

Viele Manager und Führungskräfte stehen vor der Herausforderung, dass die Mitarbeiter nicht mehr vor Ort, sondern in ortsunabhängigen und verteilten Teams arbeiten. Auch wenn das gesamte Team vor Ort arbeitet, erfordert die heutige Zusammenarbeit Technologie und Collaboration Tools, um produktiv zu bleiben und es zu ermöglichen, sich miteinander zu verbinden, Wissen auszutauschen und zu kommunizieren. Aber viele wissen nicht, welche Tools es gibt und wie diese für die unterschiedlichen Szenarien in der Zusammenarbeit am besten eingesetzt werden.

Die Konzeption und Planung bei der Einführung solcher Tools ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Akzeptanz und Nutzung. Ich erlebe es sehr oft, dass enthusiastisch ein Tool wie zum Beispiel ein Intranet eingeführt wird, dieses dann im Anschluss wenig genutzt wird und die Investition sich schließlich nicht gerechnet hat. Der notwendige Change wird vernachlässigt.

Bevor Tools ausgesucht und implementiert werden, muss im ersten Schritt der Use Case und der Nutzen klar sein – also wo genau könnte ein neues Tools oder Technologie die Prozesse unterstützen, wo treten aktuell Probleme in der Zusammenarbeit auf und auf welche Art und Weise können Tools unterstützen diese zu verbessern. Ist das nicht geklärt, wird die Einführung neuer Technologien scheitern. Die erste Frage lautet daher: Was sind die Bedürfnisse der Mitarbeiter und welche Tools und Features werden für welche Szenarien in der Zusammenarbeit werden benötigt.

Damit Mitarbeiter ihre Ziele bestmöglich erreichen und selbstorganisiert agieren können, benötigen Sie die richtigen Informationen und Wissen zum richtigen Zeitpunkt, um Probleme selbständig lösen zu können. Daher ist es eine Herausforderung das relevante Wissen kontextsensitiv in den Prozessen zur Verfügung zu stellen, dann wenn es gebraucht wird, und dabei die Informationsflut zu bewältigen.

Des Weiteren werden die Mitarbeiter erfolgreich sein, die es schaffen, Netzwerke innerhalb des Unternehmens zu nutzen und auf Expertenwissen in solchen Netzwerken für Problemlösungen zugreifen zu können.  Die zweite Herausforderung Communities im Intranet/Digital Workplace aufzubauen und richtig zu managen, so dass alle Beteiligten profiteren. Enterprise Social Networks, Social Collaboration und Social Intranets bieten hierfür nur die technische Basis. Neben einer gut funktionieren Technologie ist es notwendig, einen genauen und bewährten Plan für das Changemanagement zu haben.

 

Ich analysiere mit Ihnen, welche Tools in Ihrem Unternehmen und Team die Zusammenarbeit gezielt unterstützen können und erarbeite mit Ihnen eine Roadmap mit bewährten Strategien zur Einführung. Sie lernen, Tools richtig einzuführen, so dass diese auch genutzt werden.

 

You are donating to :

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?